2019

1. WBO-Fahrturnier 2019
Verfasserin KO
Die Verfasserin an den Leinen - Karin O.

Turniergeschehen am 14. Juli 2019

 

Hier eine kurze Beschreibung einer wieder einmal gelungenen Veranstaltung unseres Vereines:

 

Nach den vergangenen Tagen in absoluter Hitze war uns der Wettergott hold: er präsentierte uns ein mehr als angenehmes Wetter für unsere Sportpartner Pferd und Pony. Es ging ein leichtes Lüftchen, die Sonne war kaum zu sehen und es blieb von oben trocken. Will man mehr?? Sicherlich nicht.

 

Somit konnte der Tag doch eigentlich nur gelingen.

Denn der Platz und die Ausstattung für die Gäste war wiederholt wunderbar durch die Vereinsmitglieder hergerichtet und betreut worden. Es gab Stellplätze für Autos, Anhänger, Vierbeiner. Auch wurde für das leibliche Wohl der zweibeinigen Teilnehmer und unsere Gäste gesorgt. Sei es mit Sitzgelegenheiten, flüssigen und festen Speisen - ich glaube es war für jeden etwas dabei. Was nicht heißen soll, dass wir für Anregungen von eventuell Fehlendem nicht offen sind.

 

Es besuchten uns 14 Gespanne der verschiedensten Größen. Somit wurden alle angebotenen Ausschreibungspunkte ausgefüllt und jeder konnte seiner Leistung entsprechend an den Start gehen.

Die erlangten Ergebnisse sind auf der Homepage des Vereins nachlesbar.

In diesem Zusammenhang gilt der Dank auch dem angereisten Herrn  Alexander Zuchowski. Ohne ihn in seiner Funktion als Richter würde eine solche Veranstaltung nicht stattfinden. Seine Worte an die Teilnehmer nach dem ersten Teil einer jeden Prüfung sind lobenswert zu erwähnen.

Auch ist folgendes eine gute Erfahrung: Es gab keine größeren Probleme die durch eine Hilfe von aussen hätten gelöst werden müssen.

 

Daher folgendes Fazit:

 

Vielen Dank allen Teilnehmern und vor allem auch den fleißigen Händen um Vorder- und Hintergrund.

 

Eine tolle Veranstaltung!

 

Wir warten auf Wiederholung - in der Hoffnung am 15. September diesen Jahres wieder viele Gäste und Helfer begrüßen zu können.

 

 KO

Ausfahrt 01. Mai 2019

Ausfahrt 01.05.2019

Den Maibaum haben wir nicht gesetzt, jedoch hat der Vereinsvorstand zu einer lockeren Ausfahrt von unserem Fahrplatz in Marienheide Kotthausen aus eingeladen.

Dieses Mal war uns die Witterung hold: Es war trocken und die Sonne lockte. Um nicht unter dem Schattendach unseres Domizils zu sitzen, haben wir kurzerhand die Tische und Bänke auf den Fahrplatz gesetzt und begannen das Tagesgeschehen mit einem üppigen Frühstück - in der Sonne! Von diversen Köstlichkeiten und Kaffee über leckeres selbst gebackenes Brot mit süssen und herzhaften Belägen, Frikadellen, Paprika und Tomaten gab es eine reichhaltige Auswahl die für jeden etwas geboten hat.

Vielen Dank an die jeweiligen Beisteuerer!

 Nachdem klar war, wer anschließend was / wo machen möchte, wurde aufgeräumt, geputzt und aufgerödelt. Manch einer ging direkt mit Gespann ins Gelände, andere ohne Pferd machten sich zu Fuß in Begleitung von Hunden auf, während andere auf dem Platz ihre Versuche starteten oder die Sportler aufwärmten um danach noch Entspannung in der Umgebung suchen.

 Nach der Rückkehr aller wurde noch gemütlich geklönt, der Grill angeschmissen und die restlichen Mitbringsel fanden ihre Abnehmer.

Wie immer: köööööstlich.

 Und wie immer zu guter letzt: gemeinsames Auf- und Wegräumen und zufrieden die Heimreise antreten um dort angekommen noch eigene Dinge zu sortieren und zu verräumen.

 Meiner Ansicht nach wieder ein gelungener Tag in der Chronik des Miteinanders der Vereinsmitglieder. Mit Freude werden die nachfolgenden Treffen erwartet.

Eure Karin O.

Fahrtraining am 05.05.19

Aufgrund des am 12.05.2019 in Asbach stattfindenden Fahrturniers wurde unser Trainingstag vorgezogen um noch ein paar Anregungen für die gemeldeten Starts zu sammeln.

Als Trainer stand uns wieder Herr Peter Thelen zur Seite der kürzlich in Langenfeld seine Prüfung zum Trainer C bestanden hat. Hierzu die besten Glückwünsche von Seiten der Vereinsmitglieder!

Dann ging es los: Der Platz wurde vorbereitet mit einem Kegelparcours welcher die unterschiedlichsten Anforderungen bereit hielt. Von langen Strecken über Schlangenlinie und kurze Richtungswechsel gab es viele Herausforderungen. Zunächst in ruhigem, gleichmäßigen Tempo konnten sich die Teilnehmer in den Wiederholungen in der Geschwindigkeit steigern und ausprobieren. Wer mochte, der konnte sich noch auf einem innovativen Kurs durch die vorhandenen Reifenstapel, die als Geländehindernis fungieren, versuchen. Die Holzbrücke galt dabei als Start/Zielstrecke und dann die Runde durch die Tore der Reifenstapel, wobei die künstliche Schräge in der Ecke unseres Trainingsplatzes auch Berücksichtigung fand. Bei allem Ehrgeiz: es gab immer wieder auch die Möglichkeit der Ruhephasen für die zwei- und vierbeinigen Sportler.

 Einziger Wehrmutstropfen: das Wetter. Doch die hart gesottenen Pferdesportler trotzten den gefühlten Minus fünf Grad und dem echt lange anhaltenden Graupelschauer. Anschließende Momente mit Sonne und etwas mehr Wärme wurden nicht verachtet. Sondern sind eine Wohltat nach den Eisschollen auf den Bockdecken und schmelzenden Graupeln in Nacken und auf dem Rücken.

 Zitat von Peter: "Ich befürchtete schon mit nur 2 Leuten hier zu stehen."

Es waren aber glücklicherweise doch mehr: es waren 5 Gespanne mit entsprechenden Zweibeinern vor Ort, vom Shetty bis Kaltblut, ein- oder  zweispännig. Wetterfest und Klasse!

 Und das Mittags-Buffet wurde wieder durch ein Dessert vervollständigt. Bei der letzten Zusammenkunft wurde dessen Fehlen kund getan und erhielt somit seine Wichtigkeit zurück.

Man sieht daran: Essen hält Leib, Seele und Gemeinschaft zusammen. Denn nicht nur unsere vierbeinigen Sportkollegen sollen durch Wasser und gutes Futter zufrieden und uns wohl gesonnen bleiben.

 Bis zum nächsten Mal! 

Eure Karin

 

 

 

1. Fahrtraining - Saisonauftakt -

Erstes Fahrtraining am 14. April 2019

Die Saison ist eröffnet !!!

Gestern haben die Männer den Fahrplatz in Marienheide-Kotthausen aus dem Winterschlaf geholt und heute konnten wir die Fahrsaison offiziell eröffnen.

Erst stärkten sich alle bei einem gemeinsamen Frühstück zu dem jeder etwas beisteuerte - von Brötchen, Marmelade, Frikadellen, Kaffee, Ostereier, halt alles was zu einem ausgiebigen Frühstück zählt.

Dann spannten die Fahrer nacheinander ihre Pferde und Ponies an. Jedes Gespann hatte auf dem Fahrplatz die Möglichkeit des Aufwärmens, danach ein leichtes Fahrtraining um und durch aufgestellte Kegelhindernisse. Dabei konnte man herausfinden, wie es um die Geschicke nach der Winterpause bei Mensch und Tier steht. Koordiniert und geleitet wurde das Geschehen durch die unsere Breitensportbeauftragte Sandy. Denn: von aussen kann man Defizite oftmals schneller oder besser erkennen als vom Bock aus. Keiner kann von sich behaupten das er fehlerfrei ist, sondern es schleichen sich gerne Kleinigkeiten im Alltagsgeschehen ein die auf Dauer gravierende Ausmaße bekommen können.

Daher ist es immer wieder schön, wenn ein guter, kompetenter Rat so schön und unkompliziert eingeholt werden kann. An dieser Stelle also noch einmal ein ganz besonderer Dank an unsere liebe Sandy!

Dann werden noch Reste verspeist und wieder alles an seinen Ort im Schuppen verstaut.

Bis zum nächsten Mal bei hoffentlich erneut reger Teilnahme.

Verfasser: Karin Offermann

Jahreshauptversammlung 2019

Am Freitagabend den 25.01. fand im Clubraum des TV Hülsenbuschs unsere alljährliche Jahreshauptversammlung statt.

Einige konnten, auf Grund des an diesem Nachmittag einsetzenden Schneefalles und damit verbundener Glätte, leider nicht kommen.

Bedingt durch das Wetter war auch die Anreise erschwert und so haben wir kurzerhand die Tagesordnung geändert und schon mal mit dem Essen angefangen. Das Essen haben unsere wunderbaren "Küchen-Mamsells" Sabine und Karin hergerichtet, liebevoll deklariert mit kleinen Schildchen und soooooo lecker. Eine kleine Auswahl an Hühnchen und Vegetarischem, Brot mit Kräuterbutter und/oder Frischkäse, Reis und sowas von leckerem Dessert mit Tofifee-Creme oder Raffaelo-Creme mit Himbeeren.

Ganz lieben dank an die beiden, die den ganzen Nachmittag dafür in der Küche verbracht haben und noch hin und her gefahren sind um sich mit den richtigen Gläschen und Behältnissen auszutauschen.

 

Dann gings los mit dem eigentlichen Programm, die Berichte des Vorstands, Breitensportbeauftragten und Schatzmeister. Dann die Wahlen des neuen Vorstandes und dann letztendlich die Jahresvorschau mit der Vorstellung der Jahresplanung.

Ausserdem erfolgte die Ehrung der Vereinsmeister 2019

Vereinsmeister 2019

Vereinsmeister Ponys und Vereinsmeister Ü50

Simone Dormagen und Doro Elfers

Das Protokoll und die Jahresplanung veröffentlichen wir dann hier auf unserer Website.

Wir wünschen einen guten Start in die Saison und viele erfolgreiche und schöne Fahrten mit euren Gespannen.



2018

WBO-Fahrturnier 2018

WBO-Fahrturnier 2018

Liebe Teilnehmer, liebe Helfer, liebe Gäste, liebe Zuschauer, liebe Interessierte,...

euch allen gilt zunächst einmal unser allerherzlichster Dank.

In diesem Jahr haben wir verschiedene Meisterschaften ausgetragen und jetzt, zum Ende der Saison stehen die Sieger und Platzierten fest.

 

SC

2017

Jahresplanung 2017

Jahresplanung 2017

 

Liebe Mitglieder, liebe Fahrsportfans,


die auf der Jahreshauptversammlung 2017 vorgestellte und beschlossene Jahresplanung 2017 geht nun online.

Wir haben mittlerweile so ein volles Progrmm, das wir die für Euch gewohnte Übersicht etwas verändern mussten. Sie ist jetzt 2spaltig, die erste Spalte für das 1. Halbjahr und die 2. Spalte für das 2. Halbjahr.

Ausserdem gibt es eine zweite Seite mit weiteren Angeboten. Diese Angebote sind bereits fest eingeplant, wir können nur noch nicht die genauen Termine bekanntgeben, weil es von div. anderen Terminen der Kursleitungen abhängig ist.

Aber alle Termine, wie auch die regulären Fahrtrainings werden wie gewohnt auf unserer Homepage angekündigt. Mit dabei immer auch Zeitpläne, Infos über Inhalte oder Trainer.  Über die Kommentarfunktion könnt ihr immer in Kontakt mit uns bleiben.

Nicht zu vergessen unsere Facebook-Seite, auf der wir immer aktuell sind, auch was die Termine betrifft.

https://www.facebook.com/rbfahrverein

 

Achtung Terminverschiebung!!

Das WBO-Fahrturnier in der Reitschule Biesenbach in Kürten musste verschoben werden.

Der neue Termin ist das WE 30.9 - 1.10.2017.

Bitte vormerken!

Jahresplanung 2017 zum downloaden

Jahresplan2017.pdf (666,6 KiB)
WBO-Fahrturnier 2. Lauf VM 2017

WBO-Fahrturnier 27.08.2017

Liebe Teilnehmer, liebe Helfer, liebe Gäste, liebe Zuschauer, liebe Interessierte,...

euch allen gilt zunächst einmal unser allerherzlichster Dank.

In diesem Jahr haben wir erstmalig zwei Fahrturniere veranstaltet. Nach dem gelungenen Turnier am 9. Juli mit 21 Teilnehmernkonnten wir diesmal 15 Gespanne auf unserem Fahrplatz, dem alten Waldsportplatz begrüßen.

Wieder einmal haben wir einen Kombinierten Wettbewerb, bestehend aus Dressur, Hindernissfahren und Trailparcours angeboten, an dem sich die Teilnehmer mit ihren Pony- und Pferdegespannen ein -oder zweispännig messen konnten.

Am späten Nachmittag, zum Ende eines gelungenen Turniers bei allerbestem Wetter wussten wir dann auch, wer sich in der Gesamtwertung beider Turniere erfolgreich durchsetzen konnte und sich nun mit dem Titel Vereinsmeister, unterteilt nach Pferde, Pony und Jugend schmücken darf.

Auch für die Teilnehmer des 3-Länder-Cup Fahren U16/ U21 ging es bei diesem Turnier um weitere Punkte für die Gesamtwertung. Alle Ergebnisse zum Turnier, zur Vereinsmeisterschaft und dem Junioren-Cup findet ihr rechts, in der Sidebar.

Wir sind glücklich über ein gelungenes Turnier, haben uns über die freundlichen Worte der Teilnehmer gefreut, über die kleinen und großen Erfolge und haben den Anblick der Rassenvielfalt genossen. Von ganz klein bis ganz groß, war alles vertreten. Einfach ein wunderschönes Bild, das ihr in der nachfolgenden Galerie bestimmt nachvollziehen könnt.

Viel spaß dabei!

 

SC

WBO-Fahrturnier 1. Lauf VM 2017

WBO-Fahrturnier 16.07.2017

Liebe Teilnehmer,

wir möchten uns zumnächst ganz herzlich für die rege Teilnahme am Turnier und das damit verbundene Interesse an unserem schönen Fahrsport bedanken.

Das Wetter spielte mit, der Ablauf verlief reibungslos. Wir sehen auf ein schönes und erfolgreiches Turnier zurück.

Ganz besonderer Dank geht an dieser Stelle an unsere Helfer, die uns den ganzen Tag zur Seite standen und somit für ein gelungenes Turnier sorgten.

Nicht zu vergessen, unsere wunderbaren Pferde und Ponys, die den ganzen Tag ausgeharrt haben und jederzeit ihre Leistung zur Verfügung gestellt haben.

Die Ergebnisse dieses Fahrturnieres, des 1. Laufs zur Vereinsmeisterschaft und des 2. Laufs des Junioren-Cups sind hier angehängt und können von Euch abgerufen werden.

Wir hoffen, dass wir unser 2. Turnier am 27.8.17 genauso erfolgreich hinter uns bringen.

Bis dahin wünschen wir Euch einen schönen Sommer.

SC

Fahrtraining am 18.06.2017 + Pferdehaarschmuck

Fahrtraining am 18.06.2017 + Pferdehaarschmuck

Neben dem eigentlichen Fahrtraining, was übrigens sehr gut besucht war.

Hat uns Susanne Schröder mit ihrer neuen Kollektion Pferdehaarschmuck besucht.

Sie war schon im vergangenen Jahr bei uns und nun hat sie uns eine Erweiterung ihres Könnens vorstellen können.

Dieser Pferdehaarschmuck ist einfach einzigartig und ganz individuell. So hat sich ein Jeder von seinem Liebling ein echtes Schmuckstück auswählen können. Susannes große Auswahl und kompetente Beratung hat dabei sehr geholfen.

Wer ebenfalls Interesse hat, der kann sich hier den Flyer runterladen.

files/rbfv/images/aktuelles/pferdehaarschmuck SS.gif

(Mit Klick auf´s Bild, öffnet sich der Flyer)

Hindernisfahrtraining 4.6.17 beim FSF Reichshof e.V.

Fahrtraining am 4.6.17

An Pfingstsonntag, den 4.6.17 haben uns die Fahrsportfreunde Reichshof e.V. zum Fahrtraining mit Alexander Flocke (FEI Course Designer) eingeladen.

Morgens haben wir einen Hindernisparcours in Anlehnung an die Klasse S mit 18 Durchfahrten, darunter 2 Serpentinen, ein Stangen-L und 2 Oxer gefahren. Alexander ist mit jedem Teilnehmer mehrfach durch den Parcours gefahren, hat die Schwierigkeiten der Durchfahrten aufgezeigt und gleichzeitig Fahrtipps gegeben, damit die Pferde besser durch gehen, damit verbunden die Schwächen der Pferde deutlich gemacht. Ganz neu, wir haben ihn schon beim Workshop Hindernisfahren mit Peter Thelen kennen gelernt, der Oxer. In diesem Jahr noch in der Erprobungsphase hat auch er so seine Tücken und Schwierigkeiten.

Nach der Mittagspause, die wir gemeinsam im Clubraum bei leckerem Essen verbracht haben, gings dann erst noch mal durch den Hindernisparcours und anschliessend ins Geländehindernis. Auch hier hat Alexander die besten Tipps für die richtige Wahl der Strecke gegeben. Bei mehrmaligem durchfahren, mit einer vielleicht anders gewählten Strecke, sind die Fahrer mit deutlich verbesserten Zeiten, durch das Geländehindernis gefahren.

Es war ein tolles Training, viele Tipps und vor allem das Training auf einem anderen Platz in einer anderen Umgebung ist schon sehr vorteilhaft, gerade auch für unsere jungen Fahrer/innen.

Wir danken den Fahrsportfreunden Reichshof und ganz besonders Alexander Flocke für das tolle und anspruchsvolle Training. Gerne sind wir beim nächsten Mal wieder mit dabei.

SC

Trainingstag mit Videoanalyse 28.05.2017

 

Trainingstag " Turniercheck WBO und Kl. A" mit Videoanalyse

 

Dieser Trainingstag stand komplett im Zeichen der Vorbereitung für eine Dressuraufgabe auf einem WBO oder Kl. A Fahrturnier. Bereits das Warmfahren wurde daraufhin angeleitet, wie man sich und das Gespann richtig auf die jeweilige Aufgabe vorbereitet. Mit dem so vorbereiteten Gespann wurde dann ein Turnierstart simuliert. Alexander Zuchowski hat dann die Aufgabe aus der Sicht des Richters gefilmt.

Am darauf folgenden Donnerstag haben sich dann die Teilnehmer und Alexander Zuchhowski zur Videaonalyse getroffen. Zunächst wurde die Dressuraufgabe gezeigt, "Zuchi" hat das gefahrene Gespann erst einmal gezeigt, dann in kleinen Schritten gezeigt und dazu jeweils besprochen. Bewertet hat er die erbrachte Leistung nach den entsprechenden Richtlinien und dem Leitfaden und eine Benotung mit Begründung vergeben. Parallel dazu, hat Zuchi zu jedem Fahrer/Gespann die Stärken hervorgehoben und hilfreiche Ansätze zur Verbesserung eventueller Defizite erarbeitet. Durch die so erkannten Verbeserungspotenitale konnten wertvolle Trainingstipps gegeben werden.

Die Teilnehmer waren von ihren Videoaufnahmen begeistert, jetzt konnten sie wirklich einmal sehen, was auch der Richter sieht. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass wir diese Videoanalyse zum Ende der Fahrsaison noch einmal machen, um besser vergleichen zu können, wie sich das Training ausgewirkt hat.

Zuchi hat die Teilnehmer ebenfalls sehr begeistert, er hat verständlich und fundiert alle Fragen beantwortet.

Im Ganzen war es ein gelungener und netter Abend. Sabine hat uns mit einem wunderbar schmackhaften Essen versorgt. Anna, die leider beim Training ein Eisen verloren hat, eher gesagt einer ihrer Noriker, konnte ja nicht mehr gefilmt werden, aber auch sie ist gekommen um die Analyse mitzumachen und auch von den Tipps zu profitieren.

Die Teilnehmerrunde

Die Teilnehmerrunde rund um Zuchi!

 

Vielen Dank an Zuchi, der uns so fachmännisch und fundiert trainiert und analysiert hat und keine Fragen unbeantwortet ließ. Wir freuen uns auf eine Wiederholung im Herbst!

Fahrtraining 21.05.2017 + Aloe Vera in der Tierwelt

Fahrtraining am 21.05.2017

In diesem Monat haben wir anstelle des normalen Fahrtrainings einen Workshop zum Thema Hindernisfahren angeboten.

Zahlreiche Interessierte, ob mit oder ohne Gespann, haben sich um 11 Uhr zur gemeinsamen Theorie eingefunden. Peter Thelen hat über die Anforderungen von LPO und WBO sowie zahlreiche Tipps zum Fahren von Hindernisparcouren referiert.

In der anschliessenden Mittagspause hat uns Vanessa Heimes besucht. Sie hat uns Ihre Geschichte und die damit verbundene Verwendung von Aloe Vera erzählt. Im Speziellen ging es aber um die Anwendung von der Wunderpflanze Aloe Vera bei unseren Tieren. Die Produkte haben auch Sandy und Isabella bei ihren Hunden, Pferden und Kaninchen getestet und dazu Ihre Erfahrungen abgegeben. Gerne könnt ihr Vanessa per Mail kontaktieren.

Nach der Mittagspause sind wir dann in 3er Gruppen durch den Parcours gefahren. Jeder ist einmal gefahren, dann wurde die Fahrt besprochen, dazu Tipps gegeben und dann wurde wieder gefahren, wieder besprochen, wieder Tipps gegeben und dann zum finalen Durchgang gestartet. Natürlich haben wir auch die Zeiten genommen.

Damit auch richtig gut trainiert werden konnte, sprich kurze Strecken, enge Wendungen, lange Strecken und Alternativen (also für jedes Gespann den passenden Weg) zwischen den Kegelpaaren, hat Peter uns einen Parcours aufgebaut, der den Anforderungen der Klasse M entspricht.

Bei den jungen und unerfahrenen Gespannen haben wir den Parcours angepasst und einfach mal durchfahren geübt. Auch hier haben sich die Gespanne, von Anfangs "nur im Schritt" zu einem durchgängigen Tempo gesteigert.

Für alle hier nochmal die Zeiten, um einfach zu sehen, wie man sich verbessert hat. Aber jeder sollte bitte nur für sich schauen, keine Vergleiche zu den anderen Fahrern. Denn eine z.B längere Fahrt zum Ende bedeutet nicht unbedingt eine Verschlechterung, sondern vielleicht eine bessere, durchdachtere Fahrt. Wo Anfangs vielleicht die Kegel flogen, war es am Ende nur ein Abwurf (pro Abwurf 3P.)

Ingo - 2spänner Dartmoor-Ponys: 134,36, 9P. - 125,91, 18P. - 132,83 9P.

Doro - 1spänner Welsh A: 103,28 15P - 99,75 6P. - 107,61 12P.

Sabrina- 2spänner Dartmoor-Ponys: 138,63 6P. - 137,6P. - 130,46 9P.

Dania - 1spänner Shetty: 114,26 3P. - 92,88 3P. - 94,09 9P.

Vera - 1spänner Welsh:221,20 6P. - 140,32 12P.

Simone - 2spänner Welsh A:126,21 3P. - 146,60 - 6P. - 135,67 9P.

Bettina - 2spänner Friesen: 144,59 9P. - 135,75 6P. - 126,86 6P.

Anna - 2spänner Noriker: 206 12P. - 180,xx 12P. - 188,47 12P.

Bella - 2spänner Dt. Reitponys: 102,18 9P. - 94,67  9P. - 92,08 6P.

Es war ein RIESENSPASS - ein toller Tag, der Allen wieder sehr viel Fahrspass, Vertrauen und Kenntnisse vermittelt hat.

SC

 

WBO-Fahrturnier in Asbach-Löhe 14.05.2017

Fahrertag beim FRZ Asbacher Land e.V.

Wie jedes Jahr an Muttertag sind unsere aktiven Fahrer wieder nach Asbach-Löhe gefahren und haben dort einen langen, wunderbar sonnigen, herrlich nassen (von oben und von unten), anstrengenden und tollen Tag verbracht.

Ganz früh sind schon die Pony-Einspänner mit der Dressur gestartet und am späten Abend sind die Pferde Zweispänner noch im Hindernisfahren gestartet.

Erfolgreich waren alle unsere Fahrer, die Dressurnoten aller Fahrer waren mir persönlich viel zu niedrig. Das auf einem WBO-Turnier eine 4,5 gegeben wird, ist mir unverständlich. Das Gespann war durchaus in der Lage, den Anforderungen einer Kl. E gerecht zu werden. Es war nicht die einzige 4,x . Ein WBO-Turnier soll schliesslich die Fahrer motivieren weiter zu machen.

Dafür ist die Geländestrecke das Highlight des Tages, eine tolle Geländestrecke, gespickt mit anspruchsvollen Geländehindernissen. Das Beste von allen ist wahrscheinlich das Hindernis mit dem Wassergraben. Das Grinsen der Fahrer war hier Programm.

Dann gings weiter mit dem Hindernisfahren, ein kurzweiliger Parcours, sowohl mit engen Wendungen und einem Stangen-L als auch lange Wege, die zum schnelleren Fahren einluden, waren vertreten.

Die anschliessenden Siegerehrungen waren leider etwas chaotisch, die Fahrer bzw. Sieger und Platzierten wurden schon aufgerufen, waren aber noch nicht einmal auf dem Platz eingefahren. Die Musik dazu grellend laut, so dass sich die Zuschauer statt zu klatschen, lieber die Ohren zugehalten haben.

Ich finde es auch nicht schön, dass nicht alle Fahrer geehrt wurden, eine grüne Schleife kann den Kostenrahmen nicht sprengen. Gerade für die jungen Fahrer ist es sehr schade, mit leeren Händen nach Hause zu fahren. Denn auch das Fahren einer Siegerrunde muss geübt und gelebt werden, und dabei ist es egal welche Platzierung man gemacht hat. Denn das bringt den Teilnehmern nochmal so richtig Motivation und einen schönen Abschluß.

SC

Herr Rolf Dannenberg hat wunderbare Bilder gemacht, unter dem nachfolgenden Link könnt ihr sie euch anschauen und erwerben:

https://rd-pictures.fotograf.de/album/1144388/fahrertag-asbach-14-05-2017

Schnupperkurs 4spännig fahren

Schnupperkurs 4spännig fahren

Für alle die schon immer mal wissen wollten, wie sich die Königsklasse des Fahrsports anfühlt, haben wir am letzten Aprilwochenende bei unserem Ehrenvorsitzenden Hans Biesenbach in Kürten, einen zweitägigen Schnupperkurs angeboten.

Die Teilnahme war sowohl an einem der beiden Tage möglich, als auch an beiden Tagen.

Zu Beginn ein bisschen Theorie über die Leinen, zusätzliches Zubehör, sowie die Grundkenntnisse des Auf- und Abschirrens und des An- und Abspannens, gefolgt von Übungen am Fahrlehrgerät zur Vorbereitung auf das praktische Fahren.

Dann ging es erst einmal mit dem Shetty-Vierspänner von Andi Biesenbach in die große Reithalle. Dort konnten dann erste Griffe geübt und erste Wendungen gefahren werden.

Beim anschliessenden gemeinsamen Mittagessen stand dann schon der erste rege Erfahrungsaustausch an.

Zum Nachmittag hin wurde dann der Vierspänner vor den Planwagen gespannt und dann ging es ein paar schöne Stunden in die nähere Umgebung, sowohl Strassenverkehr als auch Feldwege wurden hierbei gefahren.

Alle Teilnehmer sind überglücklich wieder auf dem Ferienhof angekommen, jeder hat für sich Erfahrungen mitgenommen und auch schon weitere Pläne geschmiedet.

Die Resonanz war schon relativ groß, sodass wir für den Herbst einen Fahrkurs, auch mit Abzeichenabnahme planen werden.

Bei Interesse also immer wieder bei uns auf der Homepage vorbeischauen.

SC

 

Fahrtraining am 23.04.2017 + Pferdewaage

Fahrtraining und Pferdewaage

Am 23.04 haben wir die Fahrsportsaison auf unserem Fahrplatz eröffnet. Das Fahrtraining an diesem ersten Training wurde von unserem allseits geschätzten Peter Thelen geleitet. Als zusätzliches Event haben wir die Pferdewaage Rheinland zu uns eingeladen.
Im Vordergrund wurde also fleissig auf dem Viereck trainiert und im Hintergrund gewogen. Zum Training haben wir wieder das CeeCoach eingesetzt, damit lässt sich so klasse fahren, immer die Stimme des Trainers im Ohr und damit volle Konzentration bei den einzelnen Lektionen.

Alle Pferde ließen sich problemlos wiegen, messen und anschliessend fotografieren, damit der Wiegepass nicht nur alle Daten, sondern auch ein aktuelles Foto enthält. Vor dem Wiegen haben die Besitzer ihre Pferde geschätzt, manche lagen etwas daneben, manche total und einer aufs Kilo genau.

Die Pferdewaage Rheinland hat allerdings nicht nur Pferde gewogen, sondern auch eine Vorrichtung um Kutschen zu wiegen. Das Kennen des Gewichtes der Kutsche hatte mehrfache Gründe, zum einen für die Turnierfahrer und für die Shettyfahrer wichtig, zum anderen aber auch die "voll ausgestattete" Kutsche, die mehrmals im Jahr auf mehrtägige Touren geht. Unsere beiden Vereinskutschen haben wir auch gewogen.

SC

Fahrkurs FA 5 - April 2017

Der erste Fahrlehrgang in diesem Jahr fand bei Hans Biesenbach in Kürten statt.

Eine kleine Gruppe Fahrsportinteressierter, darunter, und da sind wir alle ganz besonders stolz drauf, drei unserer bisher nur beifahrenden Männer, fanden sich bei bestem Wetter bei Hans ein.
Eine Woche lang wurde fleißig gefahren und gepaukt. Beim gemeinsamen Mittagessen konnte man sich gut untereinander austauschen. Unsere drei angehenden Fahrer gingen sehr gelassen an die Prüfung heran. Zu Beginn die Prüfung zum Basispass Pferdekunde bei dem es den ersten Kontakt zu den Prüfern Otto Wörner und Michael Straeten gab.

Nachdem alle dies souverän hinter sich gebracht haben wurde dann schließlich angespannt und die Prüfungsfahrten begannen. Nach dieser erfolgreichen Teilprüfung wurden die Pferde versorgt und zum gemeinsamen Mittagessen geladen. Anschließend dann die letzte Teilprüfung an verschiedenen Stationen zur Theorie.

Am späten Nachmittag fanden sich dann alle Teilnehmer zur Verkündung und Übergabe der Abzeichen auf dem schön hergerichteten Vorplatz des Ferienhofs Biesenbach ein. Alle Teilnehmer haben bestanden und nahmen glücklich ihre Abzeichen und Urkunden entgegen.